Bild

Sehr gutes Jahresergebnis 2010 für die Stadtwerke Hildesheim AG

(vom 07.09.2011)

Der Aufsichtsratsvorsitzende Christof Engelke, seine beiden Stellvertreter Detlef Hansen und Jens Baumgart sowie die Vorstände der Stadtwerke Hildesheim AG, Michael Bosse-Arbogast und Wolfgang Birkenbusch, geben am heutigen Tag gemeinsam das Jahresergebnis 2010 der Stadtwerke Hildesheim Gruppe bekannt.

Bild
(v.l.n.r.: W. Birkenbusch, M. Bosse-Arbogast, Ch. Engelke, J. Baumgart
 

Pressemeldung
Sehr gutes Jahresergebnis 2010 für die Stadtwerke Hildesheim AG
7. September 2011

Der Aufsichtsratsvorsitzende Christof Engelke, seine beiden Stellvertreter Detlef Hansen und Jens Baumgart sowie die Vorstände der Stadtwerke Hildesheim AG, Michael Bosse-Arbogast und Wolfgang Birkenbusch, geben am heutigen Tag gemeinsam das Jahresergebnis 2010 der Stadtwerke Hildesheim Gruppe bekannt. 

Und, das Ergebnis kann sich sehen lassen: Der Jahresüberschuss lag mit 4,5 Mio. Euro deutlich über dem Jahresüberschuss des Vorjahres mit 3,9 Mio. Euro. Geplant waren 3,6 Mio. Euro. Die Ausschüttung an die Stadt Hildesheim konnte von 2 Millionen im Jahr 2009 auf 2,3 Mio. Euro im Jahr 2010 erhöht werden. Dies entspricht wie in den vergangenen Jahren 50 % des Überschusses.

Die EVI steigerte ihre Mengenabgaben in allen Sparten (Strom, Erdgas, Wasser und Wärme). Das Wasserparadies konnte einen Zuwachs an Besuchern und der SVHI einen Fahrgastzuwachs verzeichnen. Der Regionalverkehr hatte mit 7.240.000 Fahrgästen im Jahr 2010 rückgängige Fahrgastzahlen im Vergleich zum Vorjahr (7.460.000).  

Zu den Unternehmen der Stadtwerke Hildesheim Gruppe gehört auch die im Juli 2009 gegründete ebz Energieberatungszentrum Hildesheim GmbH, die mit Umsatzerlösen von 151 Tausend Euro im Jahr 2010 bereits ein ausgeglichenes Ergebnis erzielte. Das erfolgreiche Konzept der ebz GmbH konnte bereits an andere Stadtwerke verkauft werden.

Hinsichtlich der Investitionen war das Jahr 2010 für die Stadtwerke Hildesheim AG das Jahr der Superlative. „Die Stadtwerke Hildesheim Gruppe hat ihre Investitionen auf 23,5 Millionen Euro gegenüber dem Vorjahr verdoppelt", sagt der Kaufmännische Vorstand Michael Bosse-Arbogast. Er betont: „Selbstverständlich vergeben wir unsere Aufträge möglichst in der Stadt und dem Landkreis Hildesheim." Christof Engelke, der Aufsichtsratsvorsitzende, ergänzt: „Die Investitionen der Stadtwerke Hildesheim Gruppe werden dieses hohe Niveau im Jahr 2011 mit 24 Millionen sogar noch überschreiten. Und, davon wird über die Hälfte in Erzeugungsanlagen für Strom und Wärme, nämlich in Eneuerbare-Energie-Anlagen und Anlagen der Kraft-Wärme-Kopplung, investiert."   

Die Zahl der Beschäftigten stieg im Vergleich zum Vorjahr um 2 Prozent auf 609 Personen an.

„Für das Jahr 2011 erwarten wir einen Jahresüberschuss, der mit dem des Jahres 2009 vergleichbar ist", so Christof Engelke.